HABEN UND SEIN Teil 1 (PortuguĂȘs abaixo đŸŒč)

Wer weniger hat, ist mehr.

đŸŒ»

Ach du armer Tor,

kannst nicht brechen dir ein Brot,

wenn kein Laib in deinen HĂ€nden,

kannst dir Krumen nur entwenden,

ohne Korn und Haus ist Not,

deine Seele dir erfror.

„Sagte ich nicht „weniger haben“, nicht aber „nichts haben?“, frug ich ihn. Er blickte nur auf, und entgegnete sehr ruhig: „Aus dem Inneren deines Hauses glitzern die mit Raureif benebelten Felder wie eine durch Zauber verwandelte MĂ€rchenwiese.“ „Ja,“ fiel mir dazu ein, „die Nadel im eigenen Finger schmerzt mehr, als das Messer im RĂŒcken des anderen.“ Er sah diesmal etwas entspannter aus, als er mit stoischer Ruhe abschließend flĂŒsterte: „Mein geliebter Freund, wenn Du die Seele lĂ€ngst erblickt hast, warum trĂ€gst Du dann mehr als nur ein Kleid am Körper?“ Er umarmte mich, zart, ich fĂŒhlte sehr leicht, wie seine Aura mich umschloss. Er lĂ€chelte und entfernte sich. (Heute weiß ich, niemals so ganz weit weg. Nur ich, ich entfernte mich viel weiter. Wie gut, dass er niemals zĂ€hlte die Schritte, die wir aufeinander zumachten.)

In Memoriam tui manu aperta.

Aquele que tem menos Ă© mais.

đŸŒ»

Pobre idiota,

não te pode partir um pedaço de pão,

se nĂŁo houver pĂŁo nas tuas mĂŁos,

sĂł te pode roubar migalhas,

sem milho e sem casa Ă© preciso,

a tua alma congelou até à morte.

„NĂŁo disse „tenho menos“, mas „nĂŁo tenho nada“?“ Perguntei-lhe. Ele apenas olhou para cima e respondeu calmamente: „Do interior de sua casa, os campos cobertos de geadas brilham como um prado de conto de fadas transformado pela magia“. „Sim,“ lembrei-me, „a agulha no prĂłprio dedo dĂłi mais do que a faca nas costas do outro.“ Desta vez ele parecia um pouco mais relaxado quando sussurrou com estĂłica calma: „Meu amado amigo, se vocĂȘ jĂĄ viu a alma hĂĄ muito tempo, entĂŁo por que vocĂȘ estĂĄ usando mais do que apenas um vestido em seu corpo? Ele me abraçou, ternamente, eu sentia muito levemente como a sua radiação me cercava. Ele sorriu e afastou-se. (Hoje eu sei, nunca tĂŁo longe. SĂł que eu, eu me afastei muito mais. Que bom que ele nunca contou os passos que demos uns para os outros.)

In Memoriam tui manu aperta.

2 Gedanken zu “HABEN UND SEIN Teil 1 (PortuguĂȘs abaixo đŸŒč)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.