Was ich besser machen könnte… Teil 10 von 12 [Intermezzo] (Português abaixo 🌹)


„Wie konntest du das nur tun!“ „Was hast du nur gesagt?“ „Wie konntest du nur schweigen?“

Wenn mir etwas begegnet, dass ich nicht verstehe, das ich nicht erwartet habe, etwas, das ich so nicht für möglich gehalten habe, dann gibt es mehrere Ansätze, wie ich diese Irritation auflösen kann. Obwohl ich mich früher ein paar Jahre mit Zen beschäftigt hatte bin ich weit davon entfernt, in Gelassenheit (nicht Gleichgültigkeit, nicht Überheblichkeit) auf Probleme, Fehler oder Herausforderungen zu reagieren.

Ich spreche hier nur von Dingen des Alltags, Fragen der Liebe und der Zuneigung bleiben hier sehr bewusst außen vor.

Wie gehe ich damit um, wenn ein Mensch, vielleicht meine Schwester oder ein Freund auf mich zukommt, und Worte zu mir sagt, die sehr verletzend sind? Wie gehe ich damit um, wenn jemand einen in meinen Augen (oder den Augen der Gesellschaft oder besser der Vernunft, denn die Gesellschaft ist schon ziemlich verirrt in Sachen Menschlichkeit) einen mehr oder minder schweren Fehler begeht. Hier gehe ich davon aus, dass ich mich nicht irre, was den Fehler betrifft, er soll hier als eindeutig und zweifelsfrei angesehen werden.

Wie reagiere ich? Nicht immer so besonnen, wie ich will, das geht besser, das heißt, das kann ich besser machen. Es bietet sich eine wahre Handlungsfreiheit, ein Spielraum, wenn es möglich ist, eine objektive Frage zu stellen:

„Warum war es zunächst sinnvoll für den Menschen in der Art und Weise zu handeln, wie er gehandelt hat, indem er etwas so sagte, wie er es formulierte, auch wenn sich dieses Handeln nun als fehlerhaft erweist?“

Wenn wir so frei und offen sind, diese Frage zuzulassen, vorurteilsfrei und nicht allzu affektiv zu reagieren, wenn wir davon ausgehen können, dass diese Handlung nicht bewusst verletzend oder aus purer Niedertracht veranlasst wurde, wenn wir zugestehen, dass das Böse nicht zugerechnet werden kann, dann besteht die Möglichkeit einer Klärung.

Gemeinsam kann man versuchen die Gedanken zu relativieren und die Sichtweise und Gründe des Absenders nachzuvollziehen. Manch einer agiert so, weil er sich selbst verletzt fühlte. Aus dieser Perspektive gelingt vielleicht ein Blick auf die Beweggründe des anderen zu finden, der dazu beiträgt, eine gemeinsames Verständnis füreinander aufzubauen.

Wie schon erwähnt, ich gehe hier sehr bewusst nicht auf die Gefühle der Liebe ein, auf Worte oder Taten, die eine Seele in Bedrängnis bringen, denn dabei ziehen die Empfindungen und Gefühle viel weitere Kreise, als ich sie hier mit dieser Frage durchdringen könnte.

Das also ist es, was ich besser machen könnte und mich würde interessieren, wie Du in diesen Momenten reagierst, wie Du damit umgehst, was deine Gefühle dich spüren lassen. Schreibe es gerne in einen Kommentar, ich würde mich freuen, ich lerne immer gerne dazu. Danke für’s lesen und deine Zeit.

Português… 🌹
O que eu poderia fazer melhor… „Como pudeste fazer isto?“ „O que disseste?“ „Como pudeste ficar calado?“

Se encontro algo que não entendo, algo que não esperava, algo que não pensava ser possível, então há várias abordagens para resolver esta irritação. Embora eu costumava passar alguns anos com Zen, estou longe de ser sereno (não indiferente, não arrogante) sobre como responder a problemas, erros ou desafios.

Estou apenas a falar de coisas do dia-a-dia, questões de amor e afecto são muito conscientemente deixadas de fora.

Como eu lido com isso quando uma pessoa, talvez minha irmã ou uma amiga, vem até mim e me diz palavras que são muito dolorosas? Como lidar com isso se alguém comete um erro mais ou menos grave aos meus olhos (ou aos olhos da sociedade ou melhor da razão, porque a sociedade já está bastante perdida na humanidade)? Parto do princípio de que não estou enganado no que diz respeito ao erro, que deve ser considerado aqui como inequívoco e indubitável.

Como é que eu reajo? Nem sempre tão prudentemente como eu quero, isso vai melhor, isso significa que posso fazer melhor. Existe uma verdadeira liberdade de acção, uma margem de manobra, se for possível fazer uma pergunta objectiva:

„Por que foi inicialmente significativo para o homem agir da maneira como ele agiu, dizendo algo como ele disse, mesmo que essa ação agora se revele defeituosa?“

Se somos tão livres e abertos para aceitar essa pergunta, para reagir sem preconceitos e sem afetividade, se podemos supor que essa ação não foi deliberadamente danosa ou causada por pura perfídia, se admitirmos que o mal não pode ser atribuído, então há a possibilidade de esclarecimento. Juntos podemos tentar relativizar os pensamentos e compreender o ponto de vista e as razões do remetente. Algumas pessoas agem assim porque se sentem magoadas. A partir desta perspectiva, pode ser possível encontrar um olhar sobre os motivos da outra pessoa, o que ajuda a construir um entendimento comum entre eles.

Como já mencionado, aqui eu não lido conscientemente com os sentimentos de amor, com palavras ou ações que angustiam uma alma, porque os sentimentos e sentimentos atraem círculos muito mais largos do que eu poderia penetrar aqui com esta pergunta.

Então eu poderia fazer isso melhor e eu estaria interessado em como você reage nesses momentos, como você lida com isso, o que seus sentimentos fazem você sentir. Escreva em um comentário, eu ficaria feliz, eu sempre gosto de aprender. Obrigado pela leitura e pelo seu tempo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.