Psychologie der Fotografie: Fremder Eindringling [45]

Besteht bei einer Bildkomposition auf einem Foto, bei der der Blick einer portraitierten Person nicht in die Kamera gerichtet ist, eher die Möglichkeit einer Beobachtung denn einer Kontaktaufnahme durch einen direkten Blick?

Kann der Betrachter einer Szene, bei der kein Blickkontakt durch die abgebildete Person stattfindet, als ein außenstehender unbeteiligter Beobachter gelten, der sich, selbst unbeobachtet, in aller Ruhe der Erforschung des Arrangements widmen kann, was ja bei einem Blickkontakt der portraitierten Personen nicht der Fall wäre, da sie über Blicke direkt in einen fiktiven Kontakt träten?

Gibt es Fotografen, welche die ein oder andere Darstellungsweise bevorzugen? Wenn ja, was sagt es aus? Und was sagt es auf der anderen Seite über jenen Betrachter aus, der sich lieber die einen oder anderen Bilder anschaut?

Bleibt eine Distanz beim abgewandten Blick gewahrt oder, entgegen dieser Mutmaßung, gewährt sie viel mehr ein Zulassen einer viel größeren Nähe? Ist Distanz das, was es einem leichter macht, eine Reise zu wagen, über ein Bildnis zu blicken, es zu erforschen und nach und nach den Sinn zu finden? Wird dabei erst einmal eine (zu) direkte Kommunikation durch direkten Blickkontakt vermieden? Existiert eine grundlegende Scheu Fremdem gegenüber auch auf Bildern, die durch diesen abgewandten Blick zu überbrücken scheint?

Impliziert ein direkter Blick -in die Kamera gerichtet- unweigerlich eine Botschaft durch die ihm eigene Intensität? Fest steht, daß sich der Betrachtende bei Blickkontakt augenblicklich seiner selbst gewahr wird. Spürt dabei der Mensch ein Unbehagen? Kann man unterstellen, dass dies allgemein weniger erwünscht ist? Hilft also die Abgewandtheit des Blickes, sich auf eine Komposition zu konzentrieren? Strahlt ein derartiges Bild eine größere Ruhe aus, ja fast eine Gediegenheit, die höchstens durch eine aktive, aufwühlende Mimik und Gestik unterbrochen werden würde?

Gilt eine Szenerie ohne jeglichen Blickkontakt zwischen Portraitiertem und Fotografen schneller als dokumentarisch? Führt erst ein Blickkontakt zu einem Portrait? Ungeachtet der allgemeinen Regeln für Portraits, die schon in der Malerei in der Viertelansicht oder im Profil entsprechend angefertigt wurden, finde ich die psychologische Fragestellung recht interessant und spannend.

Wie ist es für Dich?

5 Gedanken zu “Psychologie der Fotografie: Fremder Eindringling [45]

  1. Ein Modell, dass einen anblickt empfinde ich immer etwas provokativ, aufdringlich. Klingt etwas negativer, als es gemeint ist. Aber ein solches Motiv würde ichzuerst immer eher der Werbung oder einer sonstwie kommerziellen Gestaltungsform zuordnen, die darauf angewiesen ist, jeden Zuschauer einzeln und gezielt anzusprechen. Der Gestalter drückt damit sein Bedürfnis nach Kommunikation aus.

    Gefällt 1 Person

    • Im letzten Satz erkenne ich einen Teil meiner täglichen Gedanken wieder, und der Umkehrschluss wäre dann wie zu deuten? Hatte ich gestern ein paar Überlegungen drüber angestellt, aber kam zu keinem Ergebnis. Dauert also noch an…
      Insgesamt aber gibt es vielleicht unendlich viele Deutungen oder Meinungen darüber und jedes einzelne Bild könnte daraufhin von neuem betrachtet werden. Danke Dir und beste Grüße 🙋

      Gefällt 1 Person

      • D kann ich insofern nicht weiterhelfen, als ich vom Marketing komme, also immer ganz konkrete Intention bei der Gestaltung voraussetze. Kunst ist da durchaus anerkannt, aber eher ein zufälliger Bonus. Wobei, wie ich gelernt habe, beständig guter Kunst meist solides Handwerk zugrunde liegt. Deshalb würde ich mal sagen: Alle Personenabbildungen bewegen sich in dem Kreis von „Du! Genau Du!“ frontale Konfrontation bis „Folgt mir!“, Rückenansicht.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.