Sexy oder nicht – Oder was zählt eigentlich? (106)

ruka jeans hintern   mies-vandenbergh-fotografie

mies-vandenbergh-fotografie

Attraktivität hat viele Facetten. Bilder von Menschen gehen uns durch den Kopf. Wir entscheiden in nur Bruchteilen von Sekunden über die Schönheit und das Aussehen der Menschen. In genau diesen Bruchteilen von Sekunden legt unsere Intuition immer in eine bestimmte Waagschale eine Kugel – entweder so oder anders kann es für den Menschen ausgehen. Manchmal aber auch dazwischen kann die Eigenschaft gesehen werden. Oder gar ein wenig von beiden Gegensätzen bringt ein Charakter mit! Nämlich genau so, wie wir Menschen sind, ein wenig davon und etwas hiervon, und nur zu diesem Zeitpunkt, denn etwas später könnte die Sache schon wieder ganz anders aussehen. Spannend ist dabei nicht nur die kurzfristige Hinsicht, sondern das Erleben der Entwicklung im Laufe des Lebens. Dabei fällt das absolutistische Urteil der Jugend im Gegensatz zum bedachten konjunktivistischen Urteil der Älteren auf. Muss man dafür wirklich älter sein? Kommt diese Weisheit nur mit den reflektierten Erfahrungen?

Ich habe hier eine Auswahl von Attributen beschrieben, die dem Menschen zugewiesen werden könnten. Nicht jede erschließt sich sofort unserem neugierigen Blick, manche wollen erst entdeckt, ja enttarnt werden. Jeder mag sich selbst einmal prüfen, in welche Richtung sie und er tendieren. Wer will, der kann diese Liste danach seinem Lebenspartner geben, so dass dieser eine Einschätzung abgibt, beschreibt, wie er oder sie den Partner empfindet. Doch Vorsicht! Für Streitereien kann der Vergleich nichts, nur die Sichtweise auf Euch beide könnte dazu beitragen, ein innigeres Fundament herzustellen.

Hier nun ein paar Adjektive, die uns Menschen beschreiben können. Es ist natürlich keine vollständige Aufzählung. Sie gewährt in dieser Momentaufnahme einen kurzen Blick auf einen Ausschnitt unserer gegenwärtigen Lebensweisen und Wirkung.

IST (HAT) EIN MENSCH……

· attraktiv oder nicht attraktiv
· sympathisch oder unsympathisch
· anziehend oder nicht anziehend
· sexuell erregend oder sexuell abstoßend
· groß oder klein
· alt oder jung
· schöne Augen oder keine schönen Augen
· schlank oder nicht schlank
· dick oder nicht dick
· offener Blick oder verschlossener Blick
· freundliches Wesen oder gleichgültiges Wesen
· intelligent oder nicht intelligent
· charismatische Ausstrahlung oder unauffällig
· volle Lippen oder schmaler Mund
· lange Haare oder Kurzhaarfrisur
· anmutige Körperbewegungen oder Trampeltier
· gerader Schritt oder Watschelgang (Zehen beim Gang nach außen führend)
· schöner Hintern oder unauffälliger Hintern
· kleiner Busen oder größere Oberweite
· muskulös oder schmächtig
· schmales Becken oder breites Becken
· gerade Beine oder X-Beine oder O-Beine
· Herzlichkeit oder Kühle
· gerade Nase oder krumme Nase
· schöne Zähne oder GKV
· sportlicher Typ oder behäbiger Typus
· klassische Kleidung oder ausgefallene Kleidung
· erotisch oder unerotisch
· sanfter Blick oder strenger Blick
· fester Händedruck oder schlaffer Handschlag
· emotional intelligent oder egozentrisch
· selbstbewusst oder unsicher
· ehrlich oder falsch
· geradlinig oder verschlagen
· abenteuerlustig oder bedacht
· bodenständig oder abgehoben
· wahrhaftig oder affektiert
· locker oder genau
· freidenkend oder angepasst
· bedacht oder aufbrausend
· zugänglich oder arrogant
· aufgeschlossen oder verstockt
· aufmerksam oder unaufmerksam
· begeisterungsfähig oder desinteressiert
· bezaubernd oder langweilig
· beherzt oder ängstlich
· organisiert oder chaotisch
· charmant oder ungehobelt
· dynamisch oder dekadent
· umgänglich oder dickköpfig
· emphatisch oder egoman
· gelassen oder ehrgeizig
· vertrauensvoll oder eifersüchtig
· einfühlsam oder ignorant
· elegant oder einfach
· fair oder unfair
· familiär oder einzelgängerisch
· fantasievoll oder fantasielos
· feinfühlig oder grob
· burschikos oder feminin
· gastfreundlich oder fremdelnd
· gebildet oder ungebildet
· geduldig oder ungeduldig
· freigiebig oder geizig
· beredt oder geschwätzig
· bescheiden oder großspurig
· gesundheitsbewusst oder gleichgültig
· genügsam oder habgierig
· herzlich oder kaltherzig
· bodenständig oder hochmütig
· gelassen oder hysterisch
· höflich oder ohne Manier
· humorvoll oder verstockt
· idealistisch oder materialistisch
· intellektuell oder nicht intellektuell
· interessiert oder begrenzt
· extrovertiert oder introvertiert
· jugendlich oder älter
· keck oder zurückhaltend
· kindlich oder kindisch
· freigeistig oder kleingeistig
· kreativ oder nicht kreativ
· kritikfähig oder schnell beleidigt
· kommunikativ oder schweigsam
· langmütig oder nachtragend
· beständig oder launisch
· lebhaft oder still
· leidenschaftlich oder leidenschaftslos
· liebevoll oder unnahbar
· schlank oder mager
· maskulin oder weibisch
· vertrauensvoll oder misstrauisch
· mutig oder zurückhaltend
· nachdenklich oder impulsiv
· natürlich oder gekünstelt
· tiefsinnig oder oberflächlich
· optimistisch oder defetistisch
· pragmatisch oder unsicher
· freizügig oder prüde
· rational oder gefühlsmäßig
· realistisch oder verträumt
· romantisch oder verkopft
· schüchtern oder weltoffen
· sachlich oder gefühlsbetont
· sanft oder grob
· scheinheilig oder ehrlich
· liebreizend oder schamlos
· wild oder schlampig
· selbstbeherrscht oder unbeherrscht
· bewundernd oder selbstgefällig
· spontan oder skeptisch
· sensibel oder unsensibel
· sinnlich oder vulgär
· temperamentvoll oder zurückhaltend
· tiefgründig oder oberflächlich
· tolerant oder intolerant
· träumerisch oder realistisch
· sexy oder primitiv
· behände oder unentschlossen
· unheimlich oder unnahbar
· unkonventionell oder angepasst
· extravagant oder unscheinbar
· unterhaltsam oder schweigsam
· unternehmungsfreudig oder zurückgezogen
· souverän oder unterwürfig
· verantwortungsbewusst oder hallodrisch
· verführerisch oder züchtig
· verlässlich oder unzuverlässig
· offen oder verschlossen
· verspielt oder nücht
· vielseitig oder einfach
· vertrauenswürdig oder ominös
· erfahren oder verwöhnt
· zärtlich oder grobschlächtig
· nachfragend oder zickig
· überzeugend oder überredend

All diese Eindrücke verarbeitet der Mensch schon in allerkürzester Zeit. Verifiziert werden sie u.U. erst im Laufe der gemeinsamen Zeit. Bestimmte, äußerliche Merkmale, die entweder direkt sichtbar oder über die Bewegungen, Gestiken, Mimiken indirekt erkennbar sind, verleiten zu einem besonders schnellen Urteil, und werden oft nur schwer wieder revidiert.

Forschungen in diesem Zusammenhang ergaben, dass unser erster, gefühlsmäßig intuitiver Eindruck eines anderen Menschen sehr viel häufiger stimmt, als er daneben liegt. Somit wird dieses erste Gefühl, sich zu einem Menschen hingezogen zu fühlen oder einen Menschen „irgendwie“ abstoßend zu finden, im Zuge des ersten Kontaktes zu einem bedeutenden Faktor. Nicht, dass wir diesen ersten Eindruck überbewerten sollten, doch um diesem Gefühl den Raum zu geben, dem ihm gebührt, sollten wir vielleicht das ein oder andere Mal still in uns hinein hören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s