Ein Po erregt die Geister (96)

bols jeans hintern   mies-vandenbergh-fotografie

mies-vandenbergh-fotografie

Es ist immer so eine Sache, wenn jemand über einen anderen Menschen schreibt. Besonders dann, wenn man ihn nicht einmal kennt. Fotos und Presseberichte sind dann die einzige Quelle. Leider weiß man von denen nicht einmal, ob die verantwortlichen Redakteure eine fundierte und sauber recherchierte Arbeit leisteten. Somit befinde ich mich weit entfernt von jeglichem persönlichen Kontakt, und könnte Inhalte nur nachplappern. Nicht so bei Fotos. Könnte man meinen.

Dennoch möchte ich mich an eine Beschreibung dessen geben, was über den Menschen verbreitet wird, weil die Person, deren Aussehen meine Aufmerksamkeit geweckt hat, häufig dann Erwähnung findet, wenn es um das Thema Hintern geht. Ich reduziere sie keineswegs darauf, doch an dieser Stelle, in diesem Blog, geht es schließlich um das vordergründig Optische. Menschlich steht sie für mich als Fremden ausser Reichweite. Also der vielen Bilder wegen und der Beschäftigung mit dem Thema Po möchte ich über Pippa Middelton schreiben.

Für Menschen der Öffentlichkeit, zu denen sie zweifelsohne gehört, wird es stets ein Thema sein, wie oft und mit welchem Inhalt ihr Konterfei in den Medien gezeigt wird.
War der Auslöser bei Pippa Middelton ihr Aussehen auf der Hochzeit ihrer Schwester Kate, dabei speziell ihr Po, der sich durch ihr Kleid eher vage abzeichnete, durch die ausgesprochen harmonische Form aber fast überall Begeisterung hervor rief, so möchte ich die Frage stellen, ob nicht schon im Vorfeld bei 1. der Wahl der Kleidung für 2. solch ein besonderes Ereignis, 3. in solch einer in der großen Weltöffentlichkeit beachteten Familie, 4. unter Mitwirkung von standesgemäß geschulten Beratern, 5. von der unübersehbaren Tatsache der wohlgeformten Proportionen von Pippa -wie auch ich finde- und 6. ihrer Rolle bei der Zeremonie ein wenig Absicht, vermischt mit dem allgegenwärtigen Wunsch aller Menschen nach Schönheit, Verzauberung, Gefallen und Begeisterung dahinter vermutet werden darf?

Wenn dem so sei, so frage ich weiter, weshalb konnte die Tatsache in dieser Ausführlichkeit in den Medien solche Erwähnung finden. Neben dem eigentlichen Ereignis, immerhin einer live im Fernsehen übertragenen Hochzeit eines Prinzen und einer Prinzessin, war der Nachhall über Pippas Kleid, respektive Popo fast ebenso groß, wie der dieser Hochzeit selbst. Welche Schlüsse kann man daraus entnehmen? Wäre eine kurze Meldung nicht Zeugnis für den stets betont hohen Stand der Aufklärung in unserer Gesellschaft gewesen? Oder zeugt die ausführliche Berichterstattung über einen Hintern als deutlicher Beweis dafür, dass wir doch nicht so aufgeklärt daher kommen?

Für mich als Schöngeist wurde ich so auf eine sehr schöne Figur einer Frau aus England aufmerksam, oder vielleicht doch auf eine Frau aus England mit einer tollen Figur. Waren die Bilder ansonsten ein Anlass dafür, dass viele der vergeistigten Zuseher sich dennoch dabei ertappen konnten, etwas zu bemerken, das in dieser Form nur heimlich betrachtet und wahrgenommen zu werden gepflegt wird? So konnte doch wunderbar und ganz ungeniert in den Tenor der Entrüstung gestoßen werden.

Durch die vielbeachteten Fotografien im Brautkleid kamen in der Folgezeit und kommen bis heute immer wieder neue Schnappschüsse in die Medien, die Pippa Middelton in vielen verschiedenen, gerne engen Kleidungsstücken abbilden, dabei häufig ihren Popo.

Dazu gerne ein paar Links:

HINTERN 1
HINTERN 2
HINTERN 3
HINTERN 4
HINTERN 5
HINTERN 6

HINTERN 7
HINTERN 8
HINTERN 9
HINTERN 10

Nach den vielen inhaltslosen Beiträgen, etwa wie dieser, oder dieser, wurde ihr Hintern zum Paradebeispiel für die Form des vielseits begehrten Pfirsich-Po’s.

Irgendwann werden die Klatschspalten vermutlich genug davon haben, nämlich dann, wenn der Zuschauer und Leser sich wieder einmal auf einen neuen Hype einlässt. Für Pippa Middelton dürfte es zumindest dahingehend eine weniger große Rolle spielen, als sie vermutlich weiterhin gerne enge Jeans tragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s